Unfall

Bülach: Drei Verletzte nach spektakulärem Selbstunfall auf Autobahn

Das Unfallauto auf der Autobahn bei Bülach

Das Unfallauto auf der Autobahn bei Bülach

Auf der Autobahn A51 bei Bülach hat am Sonntag ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Wagen schoss ein Wiesenbord hoch und stürzte von einer Stützmauer wieder auf die Autobahn. Der Lenker und zwei Insassen wurden verletzt.

Auf der A51 spielten sich am Sonntagabend filmreife Szenen ab: Ein 23-jähriger Lenker, der in Richtung Zürich unterwegs war, verlor kurz nach 22 Uhr in einer leichten Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet bei der Ausfahrt Bülach-West über den rechten Fahrbahnrand hinaus.

Das Unfallauto auf der Autobahn bei Bülach

Das Unfallauto auf der Autobahn bei Bülach

Das Auto durchschlug zunächst die blaue Tafel mit dem weissen Ausfahrts-Pfeil. Anschliessen überquerte es einen Grasstreifen, schoss ein Wiesenbord empor und stürzte schliesslich von der Stützmauer einer Überführung wieder auf die Autobahn zurück. Das Fahrzeug blieb schwer beschädigt bei der Mittelleitplanke stehen, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Der Fahrer, eine 23-jährige Mitfahrerin und ein 19-jähriger Mitfahrer wurden zum Teil mittelschwer verletzt. Sie wurden gemäss Kantonspolizei mit der Rega und der Ambulanz ins Spital transportiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1