Schmuggel
Brasilianerin am Flughafen Zürich mit einem Kilo Kokain erwischt

Eine 42-jährige Frau ist am Flughafen Zürich Drogenfahndern ins Netz gegangen. Die Brasilianerin hatte in ihrem Reisegepäck über ein Kilogramm Kokain versteckt. Sie wollte von Sao Paulo über Zürich nach Brüssel fliegen.

Merken
Drucken
Teilen
Koffer mit Kokainpäckchen (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Koffer mit Kokainpäckchen (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Keystone

Die Brasilianerin hatte die Drogen in Schuhen eingebaut, die sie in ihren Koffern verstaut hatte. Sie war den Fahndern der Zürcher Kantonspolizei als mögliche Drogenschmugglerin aufgefallen, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Das Kokain wurde zur genauen Bestimmung dem Forensischen Institut Zürich gebracht.