Gegen 17.40 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass es in einem Büro in einer Geschäftsliegenschaft brenne. Die Löschkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen der Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich ist die Brandursache auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Durch Russ- sowie Rauchschäden ist in verschiedenen Räumen ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Kommunalpolizei Fehraltorf-Russikon-Pfäffikon sowie die Feuerwehren Fehraltorf und Uster und ein Ambulanzteam im Einsatz.