In Weisslingen fing am Montag Morgen eine Zimmerei Feuer. Kurz vor 9 Uhr ging bei der Kantonspolizei die Meldung ein, dass es im Wirtschaftsteil eines Einfamilienhauses brenne. Die ausgerückte Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die benachbarten Gebäude blieben unversehrt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Weisslingen, Schutz und Intervention Winterthur und Illnau-Effretikon/Lindau sowie der Rettungsdienst des Spital Winterthurs. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Schätzungen der Kantonspolizei Zürich auf über 100'000 Franken. Es gab keine Verletzten. Die Bewohner des ehemaligen Bauernhauses waren laut Florian Frei, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich, alle ausser Haus. 

Die genaue Ursache des Brandes ist momentan noch unbekannt. Laut Frei könnte das Feuer technischen Ursprungs sein. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei führt entsprechende Untersuchungen durch. 

Die Dorfstrasse musste bis um etwa 14 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. (cez) 

Die Polizeibilder vom Februar 2019