Bei Sanierungsarbeiten in einer Villa in Zollikon ZH haben Handwerker am Donnerstag ein Feuer im Dachstock entdeckt. Sofort begaben sie sich in Sicherheit ausserhalb des Hauses und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte den Brand rasch löschen. Es entstand aber ein Schaden in Millionenhöhe.

Die leerstehende Villa wird derzeit saniert. Gemäss Mitteilung der Zürcher Kantonspolizei dürfte die Brandursache im Zusammenhang mit den Umbauarbeiten stehen. Genaueres wird vom Brandermittlungsdienst noch untersucht. Verletzt wurde beim Brand niemand. (sda)