Rüti
Brand in Mehrfamilienhaus in Rüti richtet grossen Sachschaden an

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Sonntag in Rüti ist Sachschaden von mehreren 10'000 Franken entstanden. Die Bewohner des Hauses konnten sich selber in Sicherheit bringen.

Merken
Drucken
Teilen
Verletzt wurde niemand, nur ein Bewohner musste wegen Verdachts auf Rauchvergiftung hospitalisiert werden (Symbolbild).

Verletzt wurde niemand, nur ein Bewohner musste wegen Verdachts auf Rauchvergiftung hospitalisiert werden (Symbolbild).

Fotos Feuerwehr Birsfelden

Ein 47-jähriger Türke musste jedoch wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Das Feuer war gegen 16.30 Uhr in einer Einzimmerwohnung im ersten Stock ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte. Erste Abklärungen ergaben, dass der Brand durch eine eingeschaltete Herdplatte verursacht wurde. (sda)