Zürich
Brand in einem Mehrfamilienhaus geht glimpflich aus

In einem Mehrfamilienhaus im Stadtzürcher Kreis 6 hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kurz vor 3 Uhr ein Dachstock gebrannt. Insgesamt 21 Personen, darunter zwei Kinder, mussten evakuiert werden. Es gab keine Verletzten.

Merken
Drucken
Teilen
Dachstock-Brand eines Mehrfamilienhauses (Symbolbild)

Dachstock-Brand eines Mehrfamilienhauses (Symbolbild)

Newspictures

Die Berufsfeuerwehr rückte aus und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, wie Schutz & Rettung Zürich am Mittwoch bekanntgab. Ein Übergriff des Feuers auf die angebauten Liegenschaften konnte so verhindert werden.

Der Dachstock des vom Brand betroffenen Hauses befindet sich derzeit im Umbau. Ob das Feuer etwas mit den Bauarbeiten zu tun hat, wird von der Polizei untersucht. Die evakuierten Bewohnerinnen und Bewohner konnten rund drei Stunden nach Brandausbruch in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache ist noch unklar.