Sucht

Blaues Kreuz: Aktionstage für Angehörige von Alkoholkranken

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Für Angehörige von Alkoholkranken organisiert das Blaue Kreuz kommende Woche in den Städten Zürich und Winterthur Aktionstage. Vorgesehen sind Infoabende, offene Selbsthilfegruppen sowie telefonische und persönliche Kurzberatungen.

Im Mittelpunkt der Aktionstage steht - der Titel sagt es - Hilfe für Angehörige von Alkoholkranken, wie der Kantonalverband Zürich des Blauen Kreuzes am Freitag mitteilte. Häufig leiden die Angehörigen selbst unter psychischen Problemen. Besonders betroffen sind Kinder aus suchtbelasteten Familien.

Viele Angehörige stehen vor dem Dilemma, dass sie aus den verschiedensten Gründen den Alkoholkranken nicht verlassen können oder wollen. Anderseits ist ihnen klar, dass sie ein Weiterleben im gleichen Stil nicht aushalten.

An den Aktionstagen haben Angehörige die Möglichkeit, über ihre persönlichen Erfahrungen zu berichten. Dabei werden auch mögliche Auswege aus dem Dilemma sichtbar.

Meistgesehen

Artboard 1