Vermischtes

Bewaffneter Überfall auf Laden – die Polizei sucht Zeugen

Eine erste Fahndung der Kantonspolizei blieb erfolglos.

Eine erste Fahndung der Kantonspolizei blieb erfolglos.

Am späten Samstagabend überfielen zwei dunkel gekleidete Männer ein Geschäft in Oberrieden im Kanton Zürich. Die Fahndung blieb bis am Sonntagmittag ohne Erfolg.

(wap) Die beiden Männer betraten das Geschäft kurz nach Ladenschluss um 20.00 Uhr, berichtet die Kantonspolizei Zürich. Sie bedrohten die drei Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und verlangten Bargeld. Dabei erbeuteten sie mehrere hundert Franken. Damit flüchteten sie in Richtung See. Die Fahndung verlief ergebnislos.

Die Polizei sucht nun zwei Männer. Der erste ist etwa 165 cm gross und von schlanker Statur. Beim Überfall trug er einen dunklen Kapuzenpulli, schwarze Trainerhosen und schwarze Schuhe. Sein Gesicht war mit einer Wollmaske verdeckt, er hatten einen Turnbeutel dabei. Der zweite Verdächtige ist etwa 180 cm gross und ebenfalls von schlanker Statur. Auch er trug einen dunklen Pullover und schwarze Trainerhosen, dazu aber graue oder weisse Schuhe mit weissen Sohlen. Er war mit einer schwarz-weiss gestreiften Plastikmaske vermummt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich auf 044 247 22 11 zu melden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1