Raubüberfall

Bewaffneter Mann überfällt Kiosk im Hauptbahnhof Zürich

Am Zürcher Hauptbahnhof wurde ein Kiosk überfallen (Symbolbild)

Am Zürcher Hauptbahnhof wurde ein Kiosk überfallen (Symbolbild)

Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagnachmittag im Hauptbahnhof Zürich zwei Kioskangestellte überfallen. Der Täter erbeutete einige Hundert Franken. Verletzt wurde niemand.

Der mit einem Tuch maskierte Räuber hatte gegen 14.15 Uhr den Kiosk bei der Passage Löwenstrasse betreten. Er bedrohte die beiden Verkäuferinnen mit einer Faustfeuerwaffe und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Mit einer Beute von mehreren Hundert Franken flüchtete der Mann via Mittelgeschoss in unbekannte Richtung. Die beiden 48- und 63- jährigen Angestellten blieben bei dem Überfall unverletzt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1