Zürich
Betrüger will falschen Goldring an die Frau bringen

Einem mutmasslicher Betrüger ist es nicht gelungen, gefälschte Goldringe zu verkaufen. Als der Tourist aus Rumänien am Samstagmorgen in Zürich auf offener Strasse eine Passantin zum Kauf überreden wollte, wurde er verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Der Goldring war nicht echt (Symbolbild)

Der Goldring war nicht echt (Symbolbild)

Keystone

Fahnder der Kantonspolizei beobachteten den jungen Mann, als er auf dem Trottoir an der Weinbergstrasse einer älteren Dame einen Fingerring verkaufen wollte. Bei der Kontrolle des Mannes kamen insgesamt 15 goldfarbene Ringe zum Vorschein, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Die Ringe verfügten alle über die amtlichen Prägezeichen für einen Goldgehalt von 18 Karat. Wie Abklärungen ergaben, handelt es sich jedoch um Fälschungen aus vergoldetem Messing.