Zürich
Betagter Mann übersieht Tram in Zürcher Bahnhofstrasse

Ein 95-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag in der Zürcher Bahnhofstrasse ein herannahendes Tram übersehen und überhört. Als er die Strasse überqueren wollte, prallte er gegen das Fahrzeug. Mit Kopfverletzungen wurde er ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Betagter Mann übersieht an der Bahnhofstrasse ein Zürcher Tram

Betagter Mann übersieht an der Bahnhofstrasse ein Zürcher Tram

Keystone

Ein 95-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag in der Zürcher Bahnhofstrasse ein herannahendes Tram übersehen und überhört.

Wie schwer die Verletzungen sind, konnte eine Sprecherin der Stadtpolizei gegenüber der Nachrichtenagentur sda nicht sagen. Sie wusste bloss, dass der Mann ansprechbar gewesen war.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 16 Uhr bei der Einmündung der Sihlstrasse in die Bahnhofstrasse, wie eine Auskunftsperson der VBZ sagte. Der 13er sei in Richtung Paradeplatz unterwegs gewesen.

Die Bahnhofstrasse war eine Stunde lang für den gesamten Tramverkehr gesperrt. Die betroffenen Tramlinien 6, 7, 11 und 13 wurden umgeleitet, Autobusse konnten nicht eingesetzt werden. Um 17.15 Uhr lief der Tramverkehr wieder normal.