Insgesamt werden in der Stadt für nächsten Sommer rund 4800 Lehrstellen angeboten. Zwei Drittel davon gehen an ausserstädtische Jugendliche, ein Drittel - rund 1600 - an Schulabgängerinnen und Schulabgänger in der Stadt. Manche städtischen Jugendlichen finden zudem auch ausserhalb der Stadt eine Lehrstelle.

Insgesamt rechnet das Laufbahnzentrum deshalb damit, dass rund 2200 Jugendliche Erfolg haben bei der Lehrstellensuche. 540 Jugendliche müssen eine andere Lösung finden - etwa ein Motivationssemester oder ein zehntes Schuljahr, wie Claudia Schildknecht vom Laufbahnzentrum auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Im vergangenen Sommer waren es etwa 790.

Obwohl es gewachsen ist, ist das Angebot bei der zweijährigen beruflichen Grundausbildung EBA noch immer zu klein. Diese Ausbildungsstellen machen rund sechs Prozent des gesamten Lehrstellen-Angebots aus. Vor allem für Jugendliche mit niedrigem Schulniveau sei diese Lösung sinnvoll, so die Mitteilung.