Zürich
«Bescheidene Besserung»: Arbeitslosenzahlen im Kanton leicht rückläufig

Im Kanton Zürich ist die Arbeitslosigkeit im März leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent gesunken. Es waren Ende Monat 714 Arbeitslose weniger gemeldet als Ende Februar.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeitslosigkeit war letzten Monat leicht rückläufig (Symbolbild)..JPG

Die Arbeitslosigkeit war letzten Monat leicht rückläufig (Symbolbild)..JPG

Keystone

Der Rückgang habe sowohl saisonale als auch konjunkturelle Gründe, schreibt das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) in seiner Mitteilung vom Dienstag.

Am Zürcher Arbeitsmarkt seien "bescheidene Anzeichen einer Besserung" erkennbar, schreibt das AWA. In den kommenden Monaten könne mit einer weiteren konjunkturellen Aufhellung am Arbeitsmarkt gerechnet werden.

26'814 Personen waren Ende März bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) arbeitslos gemeldet. Der vom Wetter abhängige saisonale Rückgang sei in diesem März weniger stark gewesen, weil dieser Effekt aufgrund des warmen und trockenen Februars bereits ein Monat zuvor eingetreten sei.

Zurückgegangen sind die Arbeitslosenzahlen in der Finanz- und Versicherungsbranche (-57), aber auch bei den freiberuflichen, technischen und wissenschaftlichen Dienstleistungen (-46), im Gesundheits- und Sozialwesen (-40), im Grosshandel (-37) sowie im Wirtschaftszweig Information und Kommunikation (-36). (sda)