Der Verein «Männer an die Primarschule» spricht direkt Männer an: Interessierte Berufsumsteiger sind eingeladen, einen halben Tag in einer Primarschulklasse oder im Studiumalltag zu schnuppern. Mit dem Projekt "Umsteiger, einsteigen!" soll der Männeranteil im Primarlehrerberuf erhöht werden.

Dieser Anteil sank 1964 nämlich unter 50 Prozent und lag 1993/94 noch bei 32,3 Prozent. Inzwischen liegt er gemäss Angaben des Vereins sogar unter 20 Prozent.

Das Projekt soll interessierten Männern, die einen Umstieg in den Lehrerberuf in Betracht ziehen, als Entscheidungshilfe dienen. Dank des Schnupperangebots können sie "ihre Unklarheiten und Fragen bezüglich Berufs- und Studienumstieg klären", heisst es auf der Internetseite des Projekts.

Auch im Kanton Zürich sind männliche Lehrer die Ausnahme

Das Angebot hat insbesondere die Kantone Zürich, Schaffhausen, Zug, Glarus und Aargau im Fokus und richtet sich an Männer mit bereits erlerntem Beruf oder absolviertem Studium.

Diese Gruppe beschäftige sich mit spezifischen Fragen, heisst es im Projektbeschrieb des Vereins. So etwa mit der Finanzierung des Studiums oder mit dem Studienalltag aus Sicht eines Erwachsenen, der seit längerer Zeit keine Ausbildung mehr absolviert hat.

Das Angebot "Umsteiger, einsteigen!" ist Teil eines übergeordneten Projektes des Vereins "Männer an die Primarstufe", das vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung unterstützt wird und an dem sich verschiedene Pädagogische Hochschulen beteiligen. (luk)