Glattbrugg
Bei Wartungsarbeiten lief Ammoniak aus: Hotel evakuiert

Bei Wartungsarbeiten in einem Hotel in Glattbrugg ist am Montagnachmittag Ammoniak ausgelaufen. Eine Person musste ins Spital gefahren werden. 22 Personen wurden wegen Atembeschwerden ambulant behandelt.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Ambulanz von Schutz und Rettung Zürich (Symbolbild)

Eine Ambulanz von Schutz und Rettung Zürich (Symbolbild)

Keystone

Gegen 14.30 Uhr waren Handwerker im Untergeschoss des Hotels mit Wartungsarbeiten an einem Kühlaggregat beschäftigt, wie die Kantonspolizei Zürich am Montagabend mitteilte. Aus zurzeit unbekannten Gründen sei dabei eine unbestimmte Menge Ammoniak ausgelaufen. Gäste und Personal mussten das Gebäude vorübergehend verlassen.

Update folgt