Auf Anfang 2019 soll das Bauschänzli neu ausgeschrieben werden.

Der bestehende Mietvertrag der Stadt mit dem im Dezember 2012 verstorbenen Fred Tschanz wäre Ende 2015 abgelaufen, wie es in einer Mitteilung der Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich vom Donnerstag heisst. Der Stadtrat stimmte einer vorzeitigen Verlängerung des Mietvertrages um drei Jahre zu.

Damit könne Stéphanie Portmann, die Enkelin von Fred Tschanz, das bisherige Konzept mit Sommerrestaurant, Oktoberfest und Weihnachtscircus auf absehbare Zeit weiterführen. 2017 wird das Bauschänzli zur Neuvermietung per 1. Januar 2019 ausgeschrieben.

Der Zürcher Gastro-König Fred Tschanz hatte seine Enkelin als Nachfolgerin in der Geschäftsführung der Tschanz-Betriebe bestimmt.