Dübendorf
Baudirektion mit öffentlicher Auflage für Dübendorfer Innovationspark beauftragt

Die Realisierung des Innovationsparks auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf ZH kommt ein Stück voran. Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat die Baudirektion mit der öffentlichen Auflage des ergänzten Richtplans beauftragt.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Kleinflugzeug hebt vom Flugplatz Dübendorf ab (Archiv)

Ein Kleinflugzeug hebt vom Flugplatz Dübendorf ab (Archiv)

Keystone

, wie er am Donnerstag mitteilte.

Die Konferenz der Volkswirtschaftsdirektoren (VDK) hat im vergangenen Juni Zürich und Lausanne als zentrale Standorte des nationalen Innovationsparks festgelegt - so genannte Hub-Standorte. Der Zürcher Standort soll in der Nähe der ETH liegen und die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft ermöglichen, wie es in der Mitteilung heisst.

Bis 2015 müsse der Kanton Zürich die planerischen, inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen zur Realisierung schaffen. Als Standort eigne sich nach Meinung der Kantonsregierung als auch des Bundes ein Teil des Flugplatzareals Dübendorf.

Hier sind zwar heute verschiedene Unternehmen angesiedelt. Diese dürfen laut Mitteilung vorderhand dort bleiben. Die bis 2014 befristeten Mietverträge könnten bis längstens Ende 2016 verlängert werden. Neue Untermietverhältnisse sind aber nicht erwünscht.

Die Auflage erfolgt vom 11. Oktober bis zum 9. Dezember. In dieser Zeit wird der Bund die Vorprüfung vornehmen, weitere Planungsträger werden angehört und Interessierte können sich schriftlich zum Richtplan äussern. Im ersten Quartal 2014 wird der Regierungsrat dem Kantonsparlament eine überarbeitete Richtplanvorlage unterbreiten.