Zürich
Baucontainer auf der Baustelle des Polizei- und Justizzentrums brennen

Am Samstagmorgen brannte auf der Baustelle des Polizei- und Justizzentrums im Zürcher Kreis 4 ein Baucontainer vollständig aus, weitere wurden stark beschädigt. Es entstand beträchtlicher Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen

Kurz vor 9 Uhr erhielten die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich sowie von Schutz & Rettung Zürich die Meldung, dass ein Baucontainer an der Hohlstrasse 160 brennen würde. Sofort rückten mehrere Patrouillen der Polizei sowie die Berufsfeuerwehr und die Sanität aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen mehrere Container in Brand.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Da es sich allerdings um eine zweistöckige Containerlandschaft handelte, bot die Feuerwehr einen Kran auf, um die unteren Schichten auf versteckte Mottbrände zu prüfen. Die Milizfeuerwehr ist vor Ort um Nachlösch- und Kontrollarbeiten auszuführen.

Die Brandursache ist unklar und wird von Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich und Detektiven der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Ein Delikt kann nicht ausgeschlossen werden, steht zurzeit aber nicht im Vordergrund. Die Sachschadenhöhe kann noch nicht beziffert werden. Es wurde niemand verletzt.