Zürich
Baubeginn am ersten «Minergie P-Eco»-Haus des Kantons

Schritt in die grüne Zukunft: An der Zürcher Stampfenbachstrasse entsteht das erste Haus im Besitz des Kantons Zürich, welches den Minergie-P-Eco-Standard beachtet. Das Bürohaus kostet 11,5 Millionen Franken und soll Anfang 2013 bezugsbereit sein.

Merken
Drucken
Teilen
So wird das neue Bürogebäude an der Stampfenbachstrasse einst aussehen

So wird das neue Bürogebäude an der Stampfenbachstrasse einst aussehen

Kanton Zürich

In den Räumlichkeiten entstehen rund 110 Arbeitsplätze. Einziehen sollen Teile der Gesundheitsdirektion, wie diese gemeinsam mit der Baudirektion mitteilte. Entworfen wurde das Gebäude von Voelki Partner AG Architekten, die den Projektwettbewerb von 2008 gewonnen hatten.

Ursprünglich nur Minergie-Eco

Der Bau war ursprünglich als Minergie-Eco-Bau geplant. Der Kantonsrat bewilligte dann aber im April 2011 die als Option veranschlagten Mehrkosten von 340'000 Franken für eine energetische Aufwertung zu Minergie-P-Eco.

Eine verstärkte Dämmung der Gebäudehülle erlaubt den Betrieb mit minimalem Energieaufwand. Die im Winter noch benötigte Wärme wird von der bestehenden Wärme-Pumpe-Fernwärmeleitung der ETH Zürich gespiesen, welche Limmatwasser nutzt. (sda/san)