Gubrist

Bau durch Gubrist schreitet voran: Rund 1800 Meter sind bereits ausgebrochen

Aktuell sind rund 1800 von insgesamt 3250 Metern ausgebrochen. (Archivbild)

Aktuell sind rund 1800 von insgesamt 3250 Metern ausgebrochen. (Archivbild)

Der Bau der dritten Tunnelröhre durch den Gubrist schreitet voran. Aktuell sind rund 1800 von insgesamt 3250 Metern ausgebrochen. Das schreibt das Bundesamt für Strassen in einer Mitteilung.

Zur Sicherung des Ausbruchprofils würden alle 1,5 Meter Stahlbögen eingebaut und die Ausbruchsoberfläche mit lagenweise aufgebrachtem Spritzbeton gesichert. Bislang seien 1218 solcher Stahlbögen verankert worden. Wenn die Arbeiten wie geplant vorankommen, dann sollte der Durchschlag in Weiningen Ende August 2020 erfolgen. Der ausgebrochene Durchmesser in der dritten Gubrist-Röhre weist 16 Meter auf. Derjenige der beiden bestehenden Röhren beträgt je 11,45 Meter. Der Bau der dritten Gubrist-Tunnelröhre dauert bis Ende 2022. Danach werden bis 2025 die erste und die zweite Röhre saniert. 2025 werden zudem der Halbanschluss Weiningen und die Überdeckung Weiningen fertiggestellt. Gestartet sind die Arbeiten im Juni 2016. (liz)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1