Zürich
Bankräuber wird gestört und flieht ohne Geld

Ein Unbekannter hat am Montagmittag in Zürich-Wollishofen eine ZKB-Filiale ausrauben wollen: Er hatte gerade das Personal mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert, da betrat ein Bankkunde die Filiale - und brachte den Bankräuber aus dem Konzept.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann wollte eine Filiale der ZKB überfallen. (Archiv)

Der Mann wollte eine Filiale der ZKB überfallen. (Archiv)

KEYSTONE

Der unbekannte Räuber war angesichts des unerwarteten, ihn überraschenden Neuankömmlings offenbar derart irritiert, dass er ohne Beute die Flucht ergriff.

Der Bankkunde verfolgte den Mann, verlor ihn aber nach kurzer Zeit aus den Augen, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte.