Der Unbekannte betrat die Filiale der Zürcher Kantonalbank vor 14.15. Er trat vor einen Schalter und deutete an, bewaffnet zu sein. Dem Schalterpersonal schob er einen Zettel zu, auf dem seine Forderung nach Bargeld notiert war.

Das Schalterpersonal löste umgehend Alarm aus, worauf der Täter die Bank fluchtartig verliess, ohne Beute gemacht zu haben. Die Stadtpolizei rückte umgehend mit mehreren Patrouillen aus und führte eine Fahndung durch.

Zur Tatzeit hielten sich keine Kunden in der Filiale auf. Die Polizei sucht nach einem ca. 170 bis 180 Zentimeter grossen Mann mit ungepflegter Erscheinung und einem Bart. Er trug kurze schwarze Hosen und eine schwarze Baseballmütze.