Zürich
Bahnhofstrasse: Die Kantonspolizei verhaftet drei Ladendiebe

An der Zürcher Bahnhofstrasse verhaftete die Kantonspolizei am Montagmorgen drei Ladendiebe. Bei der anschliessenden Kontrolle wurden Waren im Wert von mehreren hundert Franken sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Die drei Männer wollten Waren im Wert von mehreren hundert Franken entwenden. (Symbolbild)

Die drei Männer wollten Waren im Wert von mehreren hundert Franken entwenden. (Symbolbild)

Keystone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Zürich drei mutmassliche Ladendiebe verhaftet. Die Männer im Alter zwischen 20 und 28 Jahren wurden dabei beobachtet, wie sie Waren aus einem Geschäft an der Bahnhofstrasse entwenden wollten. Sie konnten mit Hilfe von Ladendetektiven festgenommen werden. Eine anschliessende Personen- und Effektenkontrolle brachte Waren im Wert von mehreren hundert Franken zutage.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, gerieten die drei Diebe bereits zuvor aufgrund ihres verdächtigen Verhaltens im Hauptbahnhof in eine Kontrolle, mussten aber wieder laufen gelassen werden, da man ihnen kein Delikt nachweisen konnte. Wenige Stunden später wurden sie in der Bahnhofstrasse wiedererkannt. Alle drei stammen aus Lettland und verfügen über keinen festen Wohnsitz in der Schweiz. Sie wurden an die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl übergeben.