Winterthur

«Automatenknacker» festgenommen: Sie warfen auch Steine auf vorbeifahrende Züge

Drei Jugendliche waren mit Steinen gegen Lebensmittelautomaten. (Symbolbild)

Drei Jugendliche waren mit Steinen gegen Lebensmittelautomaten. (Symbolbild)

Die Winterthurer Stadtpolizei hat «Automatenknacker» festgenommen: Drei Jugendliche sollen gegen 23 Uhr am Sonntagabend beim Bahnhof Hegi einen Lebensmittelautomaten mit Steinen beworfen und ihn so beschädigt haben, dass sie daraus Waren entnehmen konnten.

Bei der Festnahme konnte bei den beiden 17-Jährigen und dem 15-Jährigen "entsprechendes Deliktsgut festgestellt" werden, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte.

Die drei Jugendlichen, die unter Drogeneinfluss standen, sollen zudem auch Steine gegen vorbeifahrende Züge geworfen haben. Dabei wurde eine Scheibe beschädigt. Die drei Schweizer seien gegenüber der Polizei geständig und würden nun zur Anzeige gebracht, heisst es in der Mitteilung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1