Weil er wegen eines Autos eine Vollbremsung einleiten musste, ist am Dienstagmorgen in Dübendorf in einem Kreisel ein Motorradfahrer gestürzt. Er zog sich dabei Verletzungen am Oberkörper zu und musste ins Spital gebracht werden. Der Fahrzeuglenker fuhr davon.

Der 60-jährige Töfffahrer befand sich bereits im Kreisel bei der Kreuzung Wangen-/Überlandstrasse, als der Automobilist von einer anderen Strasse her ebenfalls in den Kreisverkehr fuhr. Um eine Kollision zu verhindern, bremste der Motorradfahrer brüsk ab, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

Polizeibilder August 2018: