Unfall

Autofahrerin tritt aufs falsche Pedal - und kracht in den Kapo-Posten im HB

Der Schalter der Kapo im HB Zürich gegenüber des Landesmuseums.

Der Schalter der Kapo im HB Zürich gegenüber des Landesmuseums.

Gestern Donnerstag ist ein Personenwagen in den Polizeiposten der Kantonspolizei Zürich am Hauptbahnhof gefahren. Der Posten bleibt vorübergehend geschlossen.

Das Auto fuhr am Donnerstagabend mit voller Wucht in den Schalterbereich der Polizeistation Hauptbahnhof der Kantonspolizei an der Museumsstrasse. Nur das Hinterteil des Fahrzeugs ragte noch aus der zerbrochenen Fensterfront raus.

Der Anzeigeschalter blieb am Freitag wegen Bauarbeiten vorübergehend geschlossen.

Offensichtlich ist die Autofahrerin durch eine Fehlmanipulation in den Polizeiposten gerast, wie Stapo-Mediensprecher Marco Cortesi auf Anfrage mitteilte. Alkohol oder Drogen können ausgeschlossen werden. Fahrerin und Beifahrerin erlitten einige Schrammen. Bei der Stadtpolizei läuft nun eine Anzeige wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeugs. Der Sachschaden könnte bis zu 100 000 Franken betragen.

In dringenden Fällen kann die Polizei über Notrufnummer 117 erreicht werden. Für Anzeigen stehen der Bevölkerung die Polizeistationen der Kantonspolizei Zürich beim Rathaus, Limmatquai 61 (Montag bis Freitag 7.00 – 17.30 Uhr) oder im Hauptgebäude an der Kasernenstrasse 29 (rund um die Uhr) zur Verfügung.(fdu)

Meistgesehen

Artboard 1