Verkehrsunfall

Auto rutscht 200 Meter auf Dach liegend über Autobahn A3

Die Insassen des Autos mussten ins Spital gebracht werden (Symbolbild)

Die Insassen des Autos mussten ins Spital gebracht werden (Symbolbild)

Nach einem Selbstunfall am Samstagmorgen auf der Autobahn A3 bei Altendorf SZ sind zwei von insgesamt vier Autoinsassen zur Kontrolle in ein Spital gebracht worden. Der Wagen war auf dem Dach liegend 200 Meter über die Fahrbahn gerutscht.

Der 24-jährige Lenker sagte der Polizei, er habe vor dem Unfall einem Tier ausweichen müssen. Die Polizei sucht Zeugen, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Kurz nach 5 Uhr war der Mittzwanziger mit seinem Wagen auf der Autobahn A3 in Richtung Chur unterwegs.

Unmittelbar nach der Einfahrt Pfäffikon SZ verlor er in einer leichten Rechtskurve die Herrschaft über das Auto. Der Wagen prallte gegen die Mittelleitplanke, überschlug sich und schlitterte rund 200 Meter auf dem Dach liegend über die Fahrbahn.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1