Kriminalität
Auto mitten auf der Strasse angehalten und demoliert – Stadtpolizei Zürich sucht Zeugen

Am Donnerstagabend wurde an der Bülachstrasse im Kreis 11 ein Auto angehalten und von Unbekannten mit diversen Gegenständen demoliert. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei sucht Zeugen: am 12. März wurde ein PKW angehalten und demoliert

Die Stadtpolizei sucht Zeugen: am 12. März wurde ein PKW angehalten und demoliert

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Kurz vor Mitternacht wurde gemeldet, dass an der Bülachstrasse im Kreis 11 mehrere Personen auf ein Auto einschlagen würden, wie die Stadtpolizei Zürich heute mitteilt.

Gemäss ersten Aussagen hielt eine auf der Strasse stehende Person das Fahrzeug an der Bülachstrasse Höhe Hausnummer 10 an. Anschliessend seien mehrere Personen aus nachfolgenden Autos ausgestiegen und hätten mit verschiedenen Gegenständen auf das angehaltene Fahrzeug eingeschlagen. Der schwarze VW wurde dabei arg beschädigt. Verletzt wurde jedoch niemand.

Polizei bittet um Hinweise

Personen, die Angaben zu den Fahrzeugen der Täterschaft, deren Insassen und oder sachdienliche Hinweise zum geschilderten Vorfall am Donnerstagabend, 12. März, zwischen ca. 23:30 Uhr und 24:00 Uhr an der Bülachstrasse 10 im Kreis 11 machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.