Wie jedes Jahr werden am 1. August die abendlichen Beschränkungen für An- und Abflüge durch den deutschen Luftraum ausnahmsweise aufgehoben.

Das bedeutet, dass Landungen ab 21 Uhr bis Flugbetriebsende von Norden her auf den Pisten 14 oder 16 erfolgen. Die Starts erfolgen bis 22 Uhr nach Westen und Süden, ab 22 Uhr nach Norden.

Gemäss deutscher Verordnung müsste am Mittwochabend ab 21 Uhr von Osten her auf der Piste 28 gelandet werden. Nach Rücksprache mit den zuständigen deutschen Stellen wird aus Sicherheitsgründen am Abend des Schweizer Nationalfeiertages auf diese Regelung verzichtet, wie es weiter heisst.