Drogen

Aussergewöhnliches Versteck: Kokain statt Antifaltencrème

Die Polizei hat nicht etwa eine Abneigung gegenüber den Kosmetikherstellern. Die Behälter dienten als Versteck für 20 Gramm Kokain.

Die Polizei hat nicht etwa eine Abneigung gegenüber den Kosmetikherstellern. Die Behälter dienten als Versteck für 20 Gramm Kokain.

Die Stadtpolizei Zürich ist bei einer Hausdurchsuchung im Kreis 4 auf ein besonders einfallsreiches Drogenversteck gestossen: Ein 27-jähriger Niederländer versteckte Kokain in Behältern für Antifaltencrème.

Der Drogenhändler, der sich als Tourist in der Schweiz aufhält, versteckte rund 20 Gramm Kokain in zwei leeren Behältern für Herren-Gesichtscrème. Wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte, wurde der Mann festgenommen. Die Polizisten stellten zudem mehrere tausend Franken Bargeld sicher.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1