Auseinandersetzungen
Aggressive Stimmung sorgt für mehrere Polizeieinsätze

In der Nacht vom Freitag, 23. auf Samstag, 24. April 2021 kam es in der Stadt Zürich zu zahlreichen Auseinandersetzungen, in deren Verlauf mehrere Personen verletzt wurden. Insgesamt fünf mutmassliche Täter wurden verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
In Zürich kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen, bei denen die Polizei eingreifen muss. (Symbolbild)

In Zürich kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen, bei denen die Polizei eingreifen muss. (Symbolbild)

Foto: Keystone

(has) Um 22.20 Uhr wurde am Limmatquai im Kreis 1 ein 22-jähriger Mann von einem 30-Jährigen angegriffen und verletzt. Der Täter konnte verhaftet werden, drei weitere Tatbeteiligte sind flüchtig. Nach ihnen wird gefahndet.

Eine Stunde später gerieten auf der Kollerwiese im Kreis 3 zwei Personengruppen in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde eine 29-jährige Frau leicht verletzt. Zwei Jugendliche wurden festgenommen.

Um 01.20 eskalierte an der Josefstrasse im Kreis 5 ein Streit zwischen zwei Personengruppen. Ein 19-Jähriger wurde dabei verletzt. Die Fahndung nach dem Täter läuft.

Und zur gleichen Zeit kam es am Bürkliplatz zu einem Handgemenge, bei dem ein 24-jähriger Mann und eine bisher unbekannte Person leichte Verletzungen erlitten hatten. Zwei Täter im Alter von 21 und 24 Jahren wurden verhaftet. Während des Einsatzes wurden aus der Menschenmenge heraus Flaschen gegen die Polizistinnen und Polizisten geworfen.