Zoo Zürich
Ausbruch aus dem Zoo: In Zürich ist der Affe los

Eine Frau will am Montag beobachtet haben, wie ihr ein Affe im Zürichbergwald oberhalb der Stadt über den Weg lief und vor ihren Augen einen Baum hoch kletterte. Es handelt sich dabei um einen Kapuzineraffen, der aus dem Zürcher Zoo ausgebüxt ist.

Drucken
Teilen
Ein Gelbbrust-Kapuzineraffe ist geflüchtet.

Ein Gelbbrust-Kapuzineraffe ist geflüchtet.

Keystone

«Es handelte sich eindeutig um einen Affen», gibt die Frau zu Protokoll. Gegenüber dem «Beobachter Natur» bestätigt Wildhüter Bruno Zweifel, dass sich ein Affe in freier Wildbahn befindet.

Doch woher stammt der entflohene Affe? Eine Nachfrage beim Zoo Zürich bringt Klarheit. Dessen Direktor bestätigt, dass eines der besagten Tiere aus seinem Käfig geflüchtet ist. «Es handelt sich um einen jungen Gelbbrust-Kapuzineraffen». Das Tier sei in einen Graben gefallen und konnte so flüchten.

Der Zürcher Zoo hofft nun auf Meldungen aus der Bevölkerung bezüglich dem Standort des Tieres. (agt)