Unfall auf der A1L
Aus dem Milchbucktunnel raus – dann hat es gekracht

Zwischen Milchbuck- und Schöneichtunnel ist es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen. Von der Kollision betroffen waren ein 30-jähriger und ein 53-jähriger Mann.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen ist am Samstagabend auf der A1L in Zürich massiver Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Beim Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen ist am Samstagabend auf der A1L in Zürich massiver Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kapo Zürich

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen ist am Samstagabend auf der A1L in Zürich massiver Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Ein 30-jähriger Mann fuhr kurz nach 20.30 Uhr mit seinem Auto auf der A1L durch den Milchbucktunnel stadtauswärts. Zwischen Milchbuck- und Schöneichtunnel kam es aus zurzeit unbekannten Gründen zu einer Kollision mit einem in gleicher Richtung fahrenden Personenwagen eines 53-Jährigen. Dessen Limousine prallte in der Folge gegen die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug des 30-Jährigen streifte die rechtsseitige Mauer und kam nach mehreren Metern zum Stillstand. Beide Autofahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen sowie den Verkehrseinrichtungen entstand zum Teil massiver Sachschaden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.