Zürich
Arbeitslosenquote im Kanton Zürich bleibt bei 3,1 Prozent

Obwohl die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Zürich im Juli leicht abgenommen hatte, verharrte die Arbeitslosenquote auf 3,1 Prozent. Sie lag damit immer noch 0,2 Prozentpunkte über dem schweizerischen Durchschnitt von 2,9 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zahl der Arbeitslosen hat in Zürich leicht abgenommen (Symbolbild).

Die Zahl der Arbeitslosen hat in Zürich leicht abgenommen (Symbolbild).

Keystone

Insgesamt waren Ende Juli 24'670 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) arbeitslos gemeldet. Das waren 114 Arbeitssuchende weniger als im Vormonat. Die Abnahme ziehe sich praktisch durch alle Altersklassen und erkläre sich teilweise durch die üblichen saisonalen Effekte, heisst es in der Mitteilung.

Anders ist es dagegen bei den Jugendlichen. Hier waren 525 Personen mehr arbeitslos als im Vormonat. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Schul- und Lehrabgänger. Wegen der endenden Ausbildungszyklen steigt die Arbeitslosigkeit in den Sommermonaten erfahrungsgemäss an.

Die Zuwächse in dieser Altersgruppe entsprechen ungefähr dem Niveau der drei vorhergehenden Jahre. Laut AWA gibt es erfreulicherweise keine Hinweise darauf, dass sich die Lehrstellen- oder Arbeitssuche nach Lehrabschluss schwieriger gestalte als in anderen Jahren.