Die Entspannung auf dem Arbeitsmarkt ist weitgehend auf saisonale Faktoren zurückzuführen. Alleine im Baugewerbe haben 358 Personen eine Stelle gefunden. Auch im Garten- und Landschaftsbau wurden Arbeitskräfte eingestellt. Temporäre Arbeitskräfte fanden ebenfalls vermehrt Stellen.

Auch in der Industrie war die Arbeitslosigkeit rückläufig, zum dritten Mal in Folge. Ein kleiner Teil der Personen, die aus der Arbeitslosenstatistik verschwinden, sind laut dem Amt für Wirtschaft und Arbeit ausgesteuert worden.

Rund zwei Jahre nach der Aufhebung des Franken-Mindestkurses beobachtet das Amt vermehrte Aussteuerungen in den besonders betroffenen Sparten Industrie, Baugewerbe und Detailhandel.