«Anhalten bis zum Stillstand. Keine Zeichen geben. Geduld haben». So lauten die Verhaltensregeln für Fahrzeuglenkende. Die Zürcher Kantons- und Stadtpolizei, die Stadtpolizei Winterthur und die Kommunalpolizeien im Kanton appellieren an sie, sich gegenüber Kindern besonders vorsichtig zu verhalten, wie sie am Dienstag mitteilten.

Die Zürcher Polizeikorps unterstützen auch dieses Jahr die schweizweiten Anstrengungen. Da in einigen Kantonen die Sommerferien schon zu Ende sind, werden bereits die TV- und Radiospots ausgestrahlt und hängen schon viele Plakate mit der knappen, deutlichen Aufforderung: «Halt bevor's knallt». Auch via Facebook läuft die Kampagne.

Verkehrsinstruktoren an allen Kindergärten

Wie immer besuchen auch dieses Jahr Verkehrsinstruktoren alle Kindergärten und zeigen den Kindern, wie sie sich auf dem Trottoir, am Strassenrand und beim Überqueren der Strasse richtig verhalten sollen.

In der ersten Zeit nach Beginn des Schuljahres achtet die Polizei laut Mitteilung zudem besonders auf den Strassenverkehr in der Nähe von Schulhäusern und Kindergärten.