Unfall
Angeschossener Jugendlicher: Strafverfahren eröffnet

Der 16-Jährige, der am Dienstag beim Spielen mit einer Pistole angeschossen wurde, ist ausser Lebensgefahr. Gegen seine zwei Kollegen wurde ein Strafverfahren eröffent.

Merken
Drucken
Teilen
Die Teenager spielten mit einer geladenen Pistole.

Die Teenager spielten mit einer geladenen Pistole.

Keystone

Der Jugendliche, der mit einer Schusswaffe am Hals verletzt wurde, ist nicht mehr in Lebensgefahr. Er ist jedoch weiterhin in Spitalpflege. Über die gesundheitlichen Auswirkungen der Verletzung kann noch keine Angaben gemacht werden.

Am Dienstag, 13. Oktober 2015 hatten drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren in einem Einfamilienhaus im Bezirk Pfäffikon mit einer Schusswaffe hantiert. Dabei löste sich ein Schuss und verletzte einen der Burschen.

Gegen die beiden anderen Jugendlichen hat die Jugendanwaltschaft See / Oberland ein Strafverfahren eröffnet. Die beiden Jugendlichen, unter ihnen derjenige, welcher den Schuss abgab, wurden in Untersuchungshaft genommen, befinden sich aber inzwischen wieder auf freiem Fuss.