Festival
Am Beaumonde-Festival kann in Fantasiewelten eingetaucht werden

Star-Wars-Fans, Kämpfer in Ritterrüstungen und Fantasy-Autoren kommen am Wochenende zum Beaumonde-Festival in Volketswil zusammen. Organisator Lukas Zuberbühler erwartet rund 10 000 Besucher.

Matthias Scharrer
Merken
Drucken
Teilen
Beaumode
5 Bilder
Griespark in Volketswil
Steampunkerin_MADmoiselle Méli
Verkleideter Star-Wars-Fan (Foto Patric Bebie zvg)
Steampunker Daniel Tännler aka Dan_Aetherman (Foto Dominique Meienberg zvg)

Beaumode

Zur Verfügung gestellt

Bis Anfang dieses Jahres war Lukas Zuberbühler noch Prokurist in einer Grossbank. Jetzt bringt er Fans von Manga-Comics, Star-Wars-Filmen, mittelalterlichen Schwertkämpfen und Steampunk zusammen: Für all diese Szenen und noch mehr, die sich im weitesten Sinne unter dem Sammelbegriff Fantasy zusammenfassen lassen, organisiert Zuberbühler dieses Wochenende im Volketswiler Griespark das erste Beaumonde-Festival. Er erwartet am Samstag und Sonntag rund 10 000 Besucherinnen und Besucher. «Das Interesse ist riesig», sagt Zuberbühler. Immer mehr Interessenten, die auch einen Beitrag leisten wollten, hätten sich im Vorfeld des Festivals gemeldet.

Auch «Normalos» willkommen

Beaumonde soll ein Festival sein, bei dem das Publikum selbst Teil des Programms ist. Cosplay heisst das Zauberwort. Was soviel bedeutet wie: Erwartet werden Besucher, die sich kostümieren und in Rollen schlüpfen, die sie aus Comics und Filmen kennen – ein kollektiver Ausbruch aus der Alltagswelt in Fantasiewelten. Doch auch «Normalos» können einfach mal vorbeischauen: Der Zugang zum Festivalgelände ist gratis. Festivalteilnehmer dürfen sich mit dem Kauf einer Silber- oder Goldmünze zu «Bürgern von Beaumonde» machen.

So baue eine Rittergruppe aus dem Tessin ihr eigenes Ritterlager, wo Schwertkämpfe mit Helm und Rüstung stattfinden. Auch Leuchtschwertkämpfe sind angesagt. Für Kinder stehen Tipi-Zelte bereit, zudem Ponys und Schminktöpfe. Und auf der Konzertbühne tritt mit Chase the Pancake auch eine «Fan-Band aus dem Publikum» auf, wie Zuberbühler sagt. Das Konzertprogramm deckt ein weites Spektrum ab: Poison Garden spielen schwermütigen Steampunk. Harmony Glen bieten Irish Folk aus Holland. Kel Amrûn warten mit mittelalterlichen Klängen aus Dudelsack, Trommeln und Fidel auf. Und Extrafish bringen Zigeunermusik auf die «Drachenbühne». Am «Endzeitgrill» können Festivalbesucher sich mit Gebrutzeltem verpflegen. Und an der Händlermeile gibts Comics, Ritterspielzeug, Fantasy-Bücher und dazu passende Mode.

In der Kultur- und Sporthalle gleich neben dem Park finden derweil Turniere mit Video- und Computergames statt, ausserdem Lesungen mit Fantasy-Autoren sowie Autogramm- und Fragestunden mit den Filmschauspielern Alan Flyng und Andy Herd, bekannt aus «Star Wars», und «Harry Potter».

Das Beaumonde-Festival ist nicht der erste Grossanlass, den Lukas Zuberbühler organisiert. Er ist auch der Kopf hinter der JapAniManga-Nacht im Kongresszentrum Davos, die letztes Jahr über 6000 Besucher anlockte. Der Fanszene der japanischen Manga-Comics fühlt er sich seit über 15 Jahren zugehörig: «Anfangs organisierte man sich in Internetforen, dann traf man sich mal, 16 Leute im Zürcher Oberland», erinnert er sich. So entstand ein Verein, der Events organisierte.

Job bei der Bank aufgegeben

Anfangs dieses Jahres entschied sich Zuberbühler, daraus seinen Beruf zu machen. Den Job bei der Bank gab er auf, um sich ganz auf das zu konzentrieren, was er in den letzten 15 Jahren am liebsten machte: Veranstaltungen organisieren, bei denen Menschen zusammenkommen, um ihre Fantasiewelten auszuleben. «Es bringt der Welt mehr, wenn ich das mache, statt Geld für Leute zu vermehren, die sowieso schon Geld haben», sagt Zuberbühler.

An Ideen fehlt es ihm nicht: So denkt er für nächstes Jahr an ein weiteres Beaumonde-Festival, bei dem Interessierte via Crowdfunding im Internet das Programm zusammenstellen. Das Budget fürs diesjährige Beaumonde-Festival, ein Betrag im tieferen sechsstelligen Bereich, will er durch Standmieten, Catering und den Münzenverkauf wieder hereinholen. Bislang habe sich die von ihm gegründete Veranstaltungs-Firma gut entwickelt: «Wenn es so weitergeht, werde ich zwei, drei weitere Leute einstellen können.»

Beaumonde-Festival Griespark Volketswil, 5. September 11.15 bis 22 Uhr, 6. September 11 bis 18 Uhr.