Dübendorf

Alterszentrum musste wegen einem Gerätebrand evakuiert werden

Dübendorf: Brandmeldung führt zu Evakuation von Alterszentrum

Dübendorf: Brandmeldung führt zu Evakuation von Alterszentrum

Im Zusammenhang mit einem Gerätebrand sind am Freitagvormittag in Dübendorf die Bewohner eines Alterszentrums evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist gering.

Das Alterszentrum in Dübendorf musste am Freitagvormittag evakuert werden. Der Brand verursachte einen Sachschaden von mehreren tausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr hat am Freitagvormittag ein Alterszentrum in Dübendorf wegen eines Gerätebrands evakuiert. Der Sachschaden beträgt vermutlich mehrere tausend Franken, verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

Demnach ging um 9.20 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz und Rettung Zürich die Meldung eines Gerätebrandes in einem Alterszentrum ein. Die Feuerwehr rückte daher mit einem erweiterten Aufgebot aus. Zusätzlich wurde die Stadtpolizei Dübendorf, die Kantonspolizei Zürich und vorsorglich ein Rettungswagen des Spitals Uster aufgeboten, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren bereits sämtliche Bewohner und Bewohnerinnen des Alterszentrums durch die Mitarbeitenden evakuiert worden. Die Feuerwehr konnte den Brand in einem Küchengrossgerät lokalisieren und löschen.

Das sind die Polizeibilder vom August:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1