Grosskontrolle
Alkoholisiert durchs Zürcher Limmattal: Vier Führerausweise entzogen

Bei einer verkehrs- und kriminalpolizeilichen Kontrolle im Zürcher Limmattal in der Nacht auf Samstag hat die Polizei vier Automobilisten aus dem Verkehr gezogen. Sie waren mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs.

Drucken
Teilen
Vier Führerausweisentzüge wegen Alkohol am Steuer in einer Nacht. (Symbolbild)

Vier Führerausweisentzüge wegen Alkohol am Steuer in einer Nacht. (Symbolbild)

Keystone

Insgesamt kontrollierten Polizisten zwischen 21.30 und 3 Uhr 205 Fahrzeuge und deren Insassen. Bei 55 Lenkern wurde ein Atemlufttest vorgenommen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Acht Fahrzeuglenker wurden wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand verzeigt. Vier von ihnen mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. Zwei Lenker sassen am Steuer, ohne im Besitz eines Führerausweises zu sein.

Insgesamt wurden 14 Ordnungsbussen wegen verschiedenen Übertretungen ausgestellt. An der Grosskontrolle beteiligt waren neben der Kantonspolizei die Stadtpolizei Dietikon und die Kommunalpolizei rechtes Limmattal.