Der Unfall in Effretikon ereignete sich am Freitagabend. der 91-Jährige wurde vom Auto eines 20-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Mit schweren Kopf- und Brustverletzungen musste er ins Spital gebracht werden, wie die Zürcher Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

In den vergangenen Wochen ist es in der Schweiz zu einer ganzen Serie von Unfällen auf Fussgängerstreifen gekommen. Mindestens sechs Menschen kamen dabei sogar ums Leben. Nur schon seit vergangenem Dienstag wurden sieben Personen bei solchen Unfällen verletzt.

Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) hatte letzte Woche eine neue Kampagne präsentiert, um Autofahrer und Fussgänger auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Der Touring Club Schweiz (TCS) testete rund 100 Fussgängerstreifen und kam zum Schluss, dass die Hälfte davon noch verbessert werden könnte. Jeder vierte Verkehrstote ist in der Schweiz gemäss Statistik ein Fussgänger.