Stadtrat Zürich
82 Millionen Franken für Neubau der Kriminalabteilung der Stadtpolizei

Der geplante Neubau der Kriminalabteilung der Stadtpolizei Zürich und der Übertrag des Areals ins Verwaltungsvermögen kosten rund 82 Millionen Franken. Der Zürcher Stadtrat beantragt dem Gemeinderat diesen Betrag. Die Volksabstimmung ist für Juni 2018 vorgesehen.

Merken
Drucken
Teilen
Bauprojekt Stadtpolizei
3 Bilder
Modelfoto des Mühlewegs
Die Innenansicht des neuen Gebäude

Bauprojekt Stadtpolizei

Visualisierung: Nightnurse Images

Der neue Sitz der Kriminalabteilung der Stadtpolizei Zürich soll bis 2021 direkt neben der Zürcher Hochschule der Künste im Kreis 5 gebaut werden. Bisher ist die Abteilung auf mehrere Standorte verteilt und in nicht-städtischen Gebäuden eingemietet.

Das Stadtparlament hatte für die Ausarbeitung des Bauprojekts im April 2017 einen Projektierungskredit von 8,5 Millionen Franken bewilligt. Nun beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat zuhanden der Gemeinde einen Objektkredit von 82,37 Millionen Franken - davon sind 77,77 Millionen Franken für die Erstellung des Neubaus vorgesehen. Die restlichen 4,6 Millionen Franken sind für die Übertragung des Grundstücks vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen notwendig.