Startschuss
7 Grafiken, um sich so richtig aufs Züri-Fäscht einzustimmen

Heute um 17 Uhr fällt der Startschuss für das grösste Volksfest in der Schweiz. Mehr als zwei Millionen Besucher werden gemäss Schätzungen in die Stadt strömen, wo sie 88 Chilbibetriebe, 165 Festwirtschaften und 333 Markt- und Verpflegungsstände erwarten. Mit folgenden sieben Grafiken können Sie sich schon einmal auf die Festlichkeiten einstimmen.

Patrick Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
Züri Fäscht 2013
14 Bilder
Blickfang 1: Amphibienfahrzeuge im Zürichsee
Was bleibt: Berge von Abfall
«Züri rocks»
Blickfang 2: Hoch hinaus mit dem Water Jet Pack
Das Feuerwerk versetzte einmal mehr alle Besucher des Züri Fäschts ins Staunen.
Die Zeit am St. Peter steht still für den Hochseilkünstler aus der Familie Bügler.
Vom Turm der St.Peters Kirche bis zum Grossmünster spannt sich das Seil in 55 Metern Höhe.
Das Volk kam in Scharen nach Zürich und genossen bei herrlichem Wetter das Züri Fäscht.
Durch den Gotthard kam man wohl noch nie so schnell, wie am diesjährigen Züri Fäscht. Der Gastkanton Tessin liess sich einiges einfallen.
Das Feuerwerk vom Amphibien-Fahrzeug aus betrachten blieb nur wenigen Besuchern nicht verwehrt.

Züri Fäscht 2013

Keystone

1. Weshalb Besucher ans Züri-Fäscht gehen

2. Welche Sätze werden am Züri-Fäscht am häufigsten gesagt?

3. Wo findet sich die beste Stimmung am Züri-Fäscht?

4. Personen in der Stadt Zürich

5. Was die Leute kriegen, wenn der unvermeidliche Helene-Fischer-Song kommt:

6. Das Züri-Fäscht findet alle drei Jahre und dementsprechend alle sechs Jahre parallel zu einer Fussball-EM oder -WM statt. Hier die letzten Sieger:

Stimmt das Züri-Fäscht-Orakel, gewinnt nach Dänemark und Griechenland wieder ein Aussenseiter die EM (der danach allerdings abstürzt).

7. Die fünf beliebtesten Aussagen während dem Feuerwerk:

Die Slackline-Show des Sportlers Samuel Volery gilt als ein Highlight der Veranstaltung. Beim Probelauf wirkt das Balancieren über das Seil in schwindelnder Höhe noch etwas zittrig.