Volketswil

61-jähriger Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Der Motorradfahrer zog sich beim Selbstunfall schwere Verletzungen zu.

Der Motorradfahrer zog sich beim Selbstunfall schwere Verletzungen zu.

Bei einem Selbstunfall mit einem Motorrad hat sich am Samstagabend in Volketswil der 61-jährige Lenker schwere Verletzungen zugezogen. Er wurde ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Zürich vom Samstag gegen 21.15 Uhr auf der Usterstrasse Richtung Nänikon. Im Bereich der Autobahnüberführung geriet er in einer langgezogenen Rechtskurve an den rechten Strassenrand und kollidierte mehrmals mit dem rechtsseitigen Randstein. Dabei verlor er die Herrschaft über das Zweirad und kam zu Fall.

Aktuelle Polizeibilder aus der Schweiz

Meistgesehen

Artboard 1