Zollikon
60 ETH-Studenten ziehen ins ehemalige Altersheim "Beugi" ein

Wie das Areal des ehemaligen Wohn- und Pflegezentrums Beugi mitten in der Zürichseegemeinde Zollikon in Zukunft genutzt werden soll, ist derzeit offen: Nun ziehen vorübergehend ETH-Studenten in die Liegenschaft ein.

Merken
Drucken
Teilen
ETH Studenten ziehen für die nächsten drei Jahre ins "Beugi" ein. Was danach mit dem Areal passiert, ist noch unklar.

ETH Studenten ziehen für die nächsten drei Jahre ins "Beugi" ein. Was danach mit dem Areal passiert, ist noch unklar.

Google Maps

Die ETH Zürich hat einen auf drei Jahre befristeten Mietvertrag unterschrieben, wie der Gemeinderat von Zollikon am Freitag mitteilte. In den oberen Stockwerken der Liegenschaft im Dorfzentrum wird die Hochschule Wohnraum für rund 60 Studenten schaffen.

Das Untergeschoss des einstigen Zolliker Pflegezentrums wird seit Beginn des neuen Schuljahres zudem durch die lokale Schule als Betreuungshaus genutzt.

Mit diesen Zwischennutzungen sei sichergestellt, dass die Liegenschaft Beugi "sinnvoll genutzt wird und der Gemeinde keine Kosten durch einen Leerstand entstehen", heisst es in der Mitteilung.

Denn welche Pläne die Zollikerinnen und Zolliker auf dem 6230 Quadratmeter grossen Areal im Dorfkern umsetzen wollen, ist noch nicht entschieden. Die Gemeinde wollte die Grundstücke ursprünglich an den Meistbietenden im Baurecht abgeben - ein Gestaltungsplan sah hier unter anderem Mietwohnungen im mittleren Preissegment sowie eine grosszügige Verkaufsfläche für einen Grossverteiler vor.

Mittels Initiative wurde der Ruf nach einer Abgabe der Grundstücke an interessierte lokale Baugenossenschaften und auf einen Verzicht auf einen Grossverteiler an dieser Lage laut. Diese Initiative ist derzeit wegen einer hängigen Beschwerde blockiert.

Das Beugi-Areal wurde 2016 mit dem Bezug des neu erstellten Wohn- und Pflegezentrums "am Blumenrain" frei. Eine erste Zwischennutzung hat die Liegenschaft bereits hinter sich: Es wurde von der Stiftung Bethesda, die ihre Altersresidenz in Küsnacht umbaute, während eines Jahres als temporäres Altersheim genutzt.