Die Polizei nahm den Schützen fest.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen kam es in dem Nachtclub im Kreis 4 in den frühen Morgenstunden zu einem verbalen Streit zwischen dem 54-jährigen Gast und einem 34-jährigen Türsteher.

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, beruhigte sich die Situation zunächst, eskalierte dann aber einige Zeit später erneut. Als der Gast das Lokal verlassen wollte, zückte er eine Faustfeuerwaffe und gab mehrere Schüsse ab.

Die alarmierte Polizei nahm den Mann fest und befragte ihn. Die Tatwaffe konnte vor Ort sichergestellt werden. Zudem führten Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich umfassende Spurensicherungen durch.