Die Übungsplätze sind über die ganze Stadt verteilt. Bei der Übung «Omnes Vigiles 2013» müssen die Einsatzkräfte beispielsweise einen Gebäudebrand mit starker Rauchentwicklung bekämpfen, wie Schutz & Rettung am Mittwoch mitteilte. Die Kompanien werden aber auch Ölsperren in der Limmat und der Glatt einbauen, Holz fällen oder den Betrieb der Dekontaminationsstelle trainieren.

Die Milizfeuerwehr in der Stadt Zürich umfasst rund 400 Angehörige in acht Kompanien. Vier Kompanien werden vor allem für die Brandbekämpfung eingesetzt, die anderen sind für Sonderaufgaben zuständig wie beispielsweise Sanität. Sie leisten pro Jahr mehr als 100 Einsätze.