Zürcher Kreis 5
4. Akt - mit dem Geschäftsführer gehen auch seine elf Mitarbeiter

Der 4. Akt im Zürcher Kreis 5 will frischen Wind in die Bar bringen: Darum wurden der Geschäftsführer und seine komplette Belegschaft nach 17 Jahren entlassen.

Merken
Drucken
Teilen
Kult im Kreis 5: Die Bar 4. Akt.

Kult im Kreis 5: Die Bar 4. Akt.

Keystone

Nach 17 Jahren muss Geschäftsführer Davide Del Gaudio nun den Platz räumen. Laut «20 Minuten» soll es zwischen ihm und der Betreiberin Holenstein Gastro Meinungsverschiedenheiten gegeben haben.

Auch sei die Bar nicht mehr gut gelaufen, obwohl dies Nicole Rallo-Holenstein, Sprecherin von Hollenstein Gastro, dementiert. «In letzter Zeit ist die Bar nicht mehr in unserem Sinn geführt worden. Wir möchten nun zurück zu unseren Wurzeln.»

Ganze Belegschaft wird erneuert

Auch die elf Mitarbeiter haben eine Kündigung erhalten. Der komplett neue Anfang soll mit einem sauberen Schnitt gemacht werden. Wie Rallo-Hollenstein sagt, hat die Belegschaft eine reguläre Kündigungsfrist und Arbeitsverträge würden mehrheitlich erneuert. Wenn der Geschäftsführer gewechselt werde, sei ein vollständiger Teamwechsel in der Gastroszene nicht ungewöhnlich.