Zürich
36-jährige Velofahrerin lebensgefährlich verletzt

Am Samstagnachmittag ist im Zürcher Kreis 3 eine Velofahrerin mit einem Auto kollidiert. Die 36-jährige Frau wurde dabei vom Rad geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei Zürich sucht noch nach Zeugen des Unfalls im Kreis 3, bei dem eine Velofahrerin schwer verletzt wurde. (Fotomontage/Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich sucht noch nach Zeugen des Unfalls im Kreis 3, bei dem eine Velofahrerin schwer verletzt wurde. (Fotomontage/Symbolbild)

TeleM1

Gemäss Angaben der Stadtpolizei Zürich erfasste ein 56-jähriger Mann mit seinem Auto kurz vor 17.00 Uhr die Velofahrerin. Sie wurde in kritischem Zustand mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Stadtpolizei und die Staatsanwaltschaft Zürich klären nun mit Spezialisten des unfalltechnischen Dienstes und des forensischen Instituts Zürich ab, wie es zum Unfall gekommen ist. Sie suchen nach Zeugen des Unfalls. Wer Angaben zum Unfall am Samstag, 23. September 2017, kurz vor 17.00 Uhr an der Manessestrasse, Höhe Weststrasse, machen kann, wird von der Stadtpolizei gebeten, sich unter der Telefonnummer 044 411 71 17 zu melden. (sda/az)